Diese Woche fanden die lezten Meisterschaftsspiele der Saison 2012/2013 statt. Im Einsatz stand noch die zweite Mannschaft des TTC Affoltern a.A.: Thomas Frick, Jonas Möhrle und Deborah Oehrli kämpften noch um den Verbleib in der 3. Liga. Von total sechs Siebtplatzierten kann nämlich nur ein Team in der 3. Liga verbleiben. Nach einem erfolgreichen 6:4 gegen ZH-Affoltern vor zwei Wochen kommt es nun noch in einer Dreiergruppe zur Entscheidung. Der TTCAA (C8, C8, C6) triaf auf Toggenburg 1 (B11, C8, D5) und Winterthur 4 (C10, C7, C7). Am Dienstag erreichte der TTCAA ein 5:5-Unentschieden gegen Toggenburg. Schade dass der TTCAA beide 5-Sätzer verloren hat! Deborah steuerte allerdings erstmals zwei Einzelsiege bei, dafür musste Thomas sich diesmal mit einem Punkt begnügen. Am Donnerstag folgte dann leider die Ernüchterung: Im Heimspiel gegen Winterthur 4 gab es eine 4:6 Pleite. Thomas spielte allerdings brillant und gewann seine drei Einzel. Jonas verlor noch ein entscheidendes Spiel gegen Pesek mit 9:11 im Entscheidungssatz; obwohl er noch mit 7:5 und eigenem Service geführt hatte. Am dramatischsten und am längsten (geschätzte 40 Minuten!) war das Spiel von Deborah gegen Sonderegger. Es wurde geschupft was das Zeug hielt; 10-, 20-, 30-Mal übers Netz flog der Ball! Deborah lag im 5. Satz mit 2:6 zurück, nahm ein Time-Out, erspielte sich bei 10:9 den ersten von total zwei Matchbällen und verlor doch noch mit 11:13! Ärgerlich, dass Deborah den Ball zum 12:10 nicht verwerten konnte, drängte sie doch ihren Gegner mit drei Schmetterbällen weit vom Tisch weg und verzog dann den vierten. Damit ist nur noch der zweite Platz möglich und die Relegation wohl unausweichlich. Vielleicht zieht sich ja noch eine Mannschaft zurück, dann ist vielleicht doch noch ein Verbleib in der 3. Liga möglich. Dafür muss aber Winterthur heute noch Toggenburg schlagen. Ein grosses Lob an Thomas, Jonas und Deborah, welche zum Saisonende nochmals alles gegeben haben; auch wenns knapp nicht gereicht hat!

 

 

2013-05-23 21.56.06